Das Vermächtnis der Drachenreiter

Das Forum für
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Drachenarten

Nach unten 
AutorNachricht
Emma_Watson

avatar

Anzahl der Beiträge : 173
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 13.12.07

BeitragThema: Drachenarten   Sa Dez 15, 2007 12:01 am

Und das hier von DragonBrea auch aus dem Drachenreiter-Forum kopiert... Hoffe, das ist nicht schlimm....

DragonBrea schrieb:
Es gibt unzählbar viele Drachenarten, wobei ihre Kategorisierung äußerst schwierig ist. In der europäischen Mythologie werden sie meist nach ihrer Flugfähigkeit unterschieden, hier gibt es neben den gewöhnlichen Flugdrachen z. B. die flugunfähigen Lindwürmer. In der fernöstlichen Mythologie werden die Drachen in Wasser- und Himmelsdrachen sowie die kaiserlichen Drachen eingeteilt. In Tolkiens Welt Mittelerde unterscheidet der Schriftsteller Drachen in Kaltdrachen (ohne die Fähigkeit, zu fliegen und Feuer zu spucken) und Heiß- oder Feuerdrachen (Urulóki). In der Drachenlanze-Saga werden die Drachen nach ihrer Schuppenfärbung unterschieden – so gelten die bronzenen, silbernen und goldenen Drachen als guter Gesinnung, während beispielsweise rote, blaue oder schwarze Drachen böser Gesinnung sind. Man kann Drachen in drei große Gruppen einteilen: Feuer-, Wasser- und Erddrachen, jedoch sind unzählige Unterarten möglich: Seedrachen, Meeresdrachen, Zwergdrachen, Eisdrachen, Feuerdrachen, Kristalldrachen, Vulkandrachen ... die Auswahl ist praktisch grenzenlos.

Hier ein paar zur aus wahl:

Dornendrache
Eine sehr seltene und äußerst wehrhafte Drachenart, deren Körperoberseite mit harten und spitzen Dornen überzogen ist.

Eisdrachen
Leben in kalten Gebieten und haben auch "kaltes" Feuer, das heißt, einen Gegner können sie mit ihrem Atem einfrieren. Ihre Färbung ist überwiegend weiß, silbern oder helles Perlmutt, wodurch sie sich in ihrem Lebensraum beinahe unsichtbar machen können.

Feuerdrachen
Bei Tolkien auch Urulóki genannt, siehe dort.

Kaltdrachen
Eine der Kategorien, in die J.R.R. Tolkien seine Drachen unterteilte. Kaltdrachen konnten im Gegensatz zu den Urulóki, den Feuerdrachen, weder Feuerspeien noch fliegen, aber sie besaßen kräftige und messerscharfe Zähne und Klauen und waren durch eisenharte Schuppen geschützt. Im ersten Zeitalter in Tolkiens fiktiver Welt Mittelerde vernichteten sie dort ganze Landstriche. Scatha der Lindwurm war wohl der berühmteste und gefürchtetste aller Kaltdrachen.

Laufdrachen
Eine flugunfähige Drachengattung, bei der Flügel und Flugapparat nicht vollständig ausgebildet sind. Jedoch – im Gegensatz zu Lindwürmer oder Wyvern – mit zwei Beinpaaren ausgestattet, die ihnen eine schnelle Fortbewegung an Land ermöglichen.

Lichtdrachen
Eine extrem seltene Drachenart, die stark magisch begabt ist. Die wenigen Exemplare, die gesichtet wurden, waren stets von einer Art Korona hellen, strahlenden Lichts umgeben.

Lindwürmer
In Tolkiens Welt Mittelerde waren dies die mächtigsten Kreaturen, die Morgoth in Arda züchtete – gewaltige Bestien, die mit Zauberkräften ausgestattet waren und stahlharte Schuppen und messerscharfe Klauen und Zähne besaßen. Die Menschen und Elben Mittelerdes nannten diese feuerspeienden Ungeheuer die Drachen Morgoths.

Moordrachen
Leben wie der Name schon sagt in Mooren und Sümpfen – sind aber auch im Internet anzutreffen. Hierbei handelt es sich um eine besonders nette Drachenart. Der letzte Vertreter dieser Spezies wurde im Drachental gesichtet.

Perlenmond dache
soll ein Albino sein
er soll ziemlich groß sein rote Augen sein Körper ist Schnee weiß und seine Flügel sollen aus Silber Suppen bestehen man siehst ihn nur wenn der Mond aus sieht wie ein perle kaum einer hat ihn je zu Gesicht bekommen man sagt das er bis heute noch existieren soll.

Seedrachen
Der Lebensraum dieser Wasserdrachenart ist das Meer. Sie sind ausgezeichnete Schwimmer, an Land und in der Luft jedoch eher schwerfällig und plump.
Tauchen auch in der fernöstlichen Mythologie auf. In China erzählt der Mythos von fünf Seedrachenkönigen, die auf dem Meeresgrund in prunkvollen Palästen hausen und ausschließlich Perlen und Opale speisen. Der oberste der Drachenkönige thront in der Mitte, während die anderen vier exakt nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet sternförmig um ihn herum angeordnet sind. Die Seedrachen sind unsterblich und steigen einmal im Jahr zu den höheren Himmeln auf, um dort Rechenschaft über ihre Taten abzulegen.

Silberdrachen
Eigentlich normale Großdrachen, die wegen ihrer silberglänzenden Schuppenfarbe zu diesem Namen kamen. Auch in der Drachenlanze-Saga gibt es silberne Drachen, die stets guter Gesinnung waren. So wurde auch Huma, der legendäre Held, von einem Silberdrachen begleitet und die schöne Elfin Silvara konnte sich in einen Silberdrachen verwandeln.

Tatzelwurm
Eine Art Linwurm, von dem die Bayern, die Österreicher und die Schweizer Sagen berichten, daß er in den Alpen lebte. Der Tatzelwurm soll angeblich ein schlangenähnliches, flügelloses, jedoch eindeutig reptilartiges Biest gewesen sein, das dem Lindwurm sehr ähnlich war.

Urulóki
Die geheimnisvollen Feuerdrachen – auch Heißdrachen genannt - aus Tolkiens Welt Mittelerde, deren flammender Atem alles versengte. Als erster Urulóki gilt Glaurung, der Vater aller Feuerdrachen. Obwohl er nicht geflügelt war, galt er das schrecklichste Ungeheuer seiner Zeit und er hatte viele Nachkommen. Besonders gefürchtet waren die giftigen Flammen, die die Urulóki spien. Im Krieg des Zorns wurden die meisten Urulóki erschlagen, aber ein neues Geschlecht bildete Flügel aus, erhob sich in die Lüfte und verließ Angband. Zu diesem Drachengeschlecht gehörte auch Ancalagon der Schwarze – der vermutlich der mächtigste Drache aller Zeiten war.

Westlicher Drache
Generell ist der Westliche Drache im Gegensatz zum Östlichen ein Tier der Erde, er haust in Höhlen oder Schluchten und bewacht die Schätze der Tiefe. Sein Charakter gilt in der abendländischen Mythologie als böse und hinterlistig.

Wyvern
Ein Halbdrache, der nur ein Beinpaar, aber auch ein Flügelpaar besitzt und somit flugfähig ist. Der Wyvern kann wohl in etwa zwischen klassischem Drachen und Schlange eingeordnet werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
sunkiller

avatar

Anzahl der Beiträge : 541
Alter : 39
Ort : Bremervörde/NDS
Anmeldedatum : 16.10.07

BeitragThema: Re: Drachenarten   Sa Dez 15, 2007 8:28 pm

nein, ist nicht schlimm, danke für die infos über die ganzen drachenarten, ist sehr interessant.

THX
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Drachenarten
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das Vermächtnis der Drachenreiter :: Alles über Drachen-
Gehe zu: